Blaulicht BW: Betrunkener geht auf Einsatzkräftelos

Ludwigsburg (ddna)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in der Echterdinger Straße in Waldenbuch zu tätlichen Übergriffen und Beleidigungen gegen Polizei – und Rettungskräfte. Gegen 23:50 Uhr wurde eine Polizeistreife auf einen 61 -Jährigen aufmerksam, der auf einer Wiese unter einem Maschendrahtzaun nahe des Stadions lag. Der Mann war sichtlich betrunken, kaum ansprechbar und atmete schwer, weshalb der Rettungsdienst hinzugerufen wurde. Nachdem der Mann wieder zu sich kam, wurde er im Verlauf der weiteren Maßnahmen sowohl gegenüber den Einsatzkräften vor Ort, im Krankenhaus als auch auf dem Polizeirevier öfter verbal ausfällig, wehrte sich vehement und versuchte gezielt mit Fäusten auf die Rettungskräfte einzuschlagen. Die Nacht verbrachte der 61-Jährige letztendlich mit über 2,5 Promille in einer Gewahrsamseinrichtung. Er hat nun mit einem Strafanzeige, unter anderem wegen versuchter Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zu rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)