Blaulicht BW: Streit in Regionalbahn eskaliert

Rottenburg – Tübingen (ddna)

Am gestrigen Abend (3. August 2022) gerieten zwei Männer in einer Regionalbahn auf dem Weg von Rottenburg nach Tübingen in eine handfeste Auseinandersetzung. Ein 29-Jähriger und ein 35-Jähriger gerieten, nach einem gemeinsamen Besuch eines Freundes, gestern Abend (3. August 2022) gegen 21:15 Uhr in der Regionalbahn zwischen Rottenburg und Tübingen wohl derart in Streit, dass der eine ein zerrissenes T-Shirt und der andere einen Cut über dem Auge davon trug. Die beiden deutschen Staatsangehörigen waren mit jeweils über 2 Promille stark betrunken. Der Grund für die Streitigkeit ist Gegenstand der Ermittlungen. Der 35-Jährige, der ein Cut über dem Auge hatte, wurde mittels eines Rettungswagens in ein Klinikum verbracht. Der 29-Jährige blieb soweit unverletzt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)