E-Bike und E-Scooter-Fahrer bei Unfällen erheblich verletzt

Innerhalb einer Stunde sind in der Kölner Innenstadt am Donnerstagabend (4. August 2022) ein betrunkener E-Biker (59) und ein 64 Jahre alter E-Scooter – Fahrer ohne Fremdbeteiligung gestürzt und erheblich verletzt in Krankenhäuser eingeliefert worden.

Der 59-Jährige blieb mit dem Vorderreifen seines E-Bikes in den Bahnschienen hängen und kam zu Fall. Nach einem positiven Alkoholtest von rund einer Promille ließen die Streifenpolizisten dem Kölner zudem eine Blutprobenentnahme in der Klinik entnehmen.
Eigenen Angaben zufolge geriet der 64-Jährige, der gegen Abend auf der Richard – Wagner – Straße in Richtung Brüsseler Straße unterwegs war, beim Wechsel von der Busspur auf die Fahrbahn ins Straucheln. Bei dem nachfolgenden Sturz mit seinem Leih-Roller erlitt der Mann eine Platzwunde am Kopf.

(Originaltext wurde durch Deepl und OpenAI überarbeitet.)

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)