Das Wetter in Frankfurt: Warm und größtenteils niederschlagsfrei

Ab dem Vormittag wird es bei trockenem Wetter fast bedeckt. Der Höchstwert wird bei 24°C liegen. Die Wahrscheinlichkeit für Regen beträgt 28%, es ist also mit etwas Regen zu rechnen. In der Nacht wird es bewölkt und es ist mit trockenem Wetter zu rechnen. Der Tiefstwert erreicht 12°C. Der Wind ist ein leichter bis schwacher Westwind mit frischen Böen.

Die heute zu erwartende Temperatur wird nicht von den Durchschnittswerten für einen 05. August der vergangenen 20 Jahre abweichenAm 05. August vor einem Jahr lag die Tagestemperatur bei 22°C und vor 5 Jahren bei 23°C. An diesem Tag vor einem Jahr lag die Niederschlagsmenge bei 4 mm. Vor genau 5 Jahren lag die Niederschlagsmenge bei 2 mm. In den vorherigen 20 Jahren lag die Niederschlagsmenge am 05. August bei 2 mm.

Der heutige Tag im Detail

Ab Tagesmitte bei trockenem Wetter fast bedeckt. Der Wind ist ein schwacher Westwind mit frischen Böen. Feierabendtemperaturen um 17 Uhr: zwischen 14°C in Hoherodskopf (Vogels und 19°C in Grünberg.

In der Nacht wird es bewölkt und es ist trockenes Wetter zu erwarten. Die Temperaturen sinken auf Werte von 9°C in Hoherodskopf (Vogels bis 12°C in Grünberg. Der Wind ist ein leichter bis schwacher Westwind mit frischen Böen.

Das Wetter morgen

Am Samstag wird es bei trockenem Wetter leicht bewölkt. Die Höchstwerte zwischen 17°C in Hoherodskopf (Vogels und 22°C in Giessen. Dabei weht ein leichter bis schwacher Nordwind mit frischen Böen.

In der Nacht zum Sonntag wird es heiter und trocken. Die Temperaturen sinken auf 10°C. Dabei weht ein leichter bis schwacher Westwind mit frischen Böen.

Die weiteren Aussichten

Am Sonntag wird es heiter und es ist trockenes Wetter zu erwarten. Die Höchstwerte dann um 24°C. Dabei weht ein leichter bis schwacher Nordwind mit mäßigen Böen.

Am Montag wird es weiter leicht bewölkt und es ist trockenes Wetter zu erwarten. Die Temperaturen erreichen 26°C. Der Wind ist ein leichter bis schwacher Nordwind mit frischen Böen.

(Wetterdaten: DWD, Analyse: digitaldaily.de)

Matthias Koprek