Blaulicht Hamburg: 220806-1. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg -erste Erkenntnisse

Tatzeit: 6. August 2022, 0:20 Uhr

Tatort: Hamburg – Lurup, Spreestraße

Letzte Nacht ist ein 19-Jähriger in Hamburg – Lurup durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt worden. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Verletzte wurde in einem Reihenhaus angetroffen und durch einen Notarzt erstversorgt. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert und dort notoperiert. Er befindet sich weiterhin in Lebensgefahr.

Der ebenfalls in dem Reihenhaus anwesende Bruder (15) des 19-Jährigen sowie dessen Mutter (43), beide deutsche Staatsangehörige, wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeikommissariat 25 (PK 25) zugeführt.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die ersten Ermittlungen, die nun in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Hamburg von den Spezialisten der Mordkommission weitergeführt werden.

Der Tatablauf sowie auch die Hintergründe der Tat sind unbekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Ka.

Quelle: Polizei Hamburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer