Veranstaltungen in Hamburg auf die wir uns freuen können

Das sind die wichtigsten Veranstaltungen in Hamburg ab dem heutigen Samstag:

morgige Veranstaltungen:

  • Das Event „Hafenrundfahrt XXL – Das Original“ kommt nach Hamburg. Es wird am Sonntag den 7. August 2022 um 11:00 Uhr in HH Überseebrücke / Nähe Cap San Diego stattfinden. Tickets gibt es schon für 30 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Sonntag den 7. August 2022 ist A Wilhelm Scream in Hamburg. Das Konzert startet um 20:00 Uhr in KNUST. Die Eintrittspreise beginnen bei 25 Euro.

    Zum Ticketverkauf

Veranstaltungen nächste Woche:

  • Für die Musikliebhaber gibt es am Dienstag den 9. August 2022 das Konzert „Ostückenberg – Hier war ich schon mal„. Die Eintrittspreise beginnen bei 18 Euro.Ostückenberg versucht nicht, diese Welt zu verbessern. Er bildet sie ab – so ehrlich, dass es wehtut.
    Seine Lieder sind moralisch, ohne zu moralisieren. Emotional, indem sie die Emotionen unbenannt lassen. Ebenso persönlich wie allgemeingültig. Bei aller stilistischen Vielfalt zwischen Pop, Indie und Hip-Hop ist das die Konstante in seinem Schaffen – auch auf seiner neuesten EP „Hier war ich schon mal, Teil 2“.
    Dass emotionale Tiefe mit offensichtlicher Freude am Musizieren eine energetische Mischung bilden kann, stellt der Leipziger Musiker und Produzent gemeinsam mit seiner Band live unter Beweis.

    Zum Ticketverkauf

  • Das Event „1 Jahr Kabul Luftbrücke“ kommt nach Hamburg. Es wird am Sonntag den 14. August 2022 um 16:30 Uhr in 45Hertz Festivalgelände stattfinden. Die Tickets beginnen bei 22 Euro.45Hertz Festival präsentiert “Charity-Open-Air”:1 Jahr Luftbrücke Kabul – MADSEN, Montreal, Raum27 undThe Late Summers spielen für den guten ZweckHamburg, 22. Juli 2022 | “1 Jahr Kabul Luftbrücke” – ein Open Air der besonderen Art erinnert an den ersten Jahrestag des Einmarsches der Taliban in Kabul. Am Sonntag, den 14. August, veranstalten “Hamburg Konzerte” und das “45Hertz Festival” am Hamburger Messe Eingang West ihr Charity-Open-Air-Festival. Gemeinsam mit dem Partner „Kabul Luftbrücke“, einer Initiative des gemeinnützigen Vereins Civilfleet-Support, wollen sie gemeinsam mit Musiker:innen ein lautes Zeichen setzen und so viele Spenden wie möglich sammeln. Spenden, die in dem zerrütteten Land dringend benötigt werden.“Die Menschen in Afghanistan brauchen unsere Hilfe – nach wie vor! Ihr Leid ist aus den Schlagzeilen verschwunden, doch fast ein Jahr nach der Machtübernahme durch die Taliban spielen sich Tragödien ab: Menschen, die mit Deutschland und westlichen Staaten zusammenarbeiten, werden gefoltert. Frauen werden von der Taliban aus der Öffentlichkeit verdrängt. Es droht eine Hungerkatastrophe. Mit unserem Open-Air wollen wir nicht nur daran erinnern, sondern wir wollen aktiv helfen. Wir sind dankbar, dass wir namenhafte Bands, wie MADSEN, Montreal, Raum27 und The Late Summers für das Event gewinnen konnten und ein wichtiges Zeichen für Toleranz, Diversität und kulturelle Vielfalt setzen können”, …

    Zum Ticketverkauf

Ulrike Dietz