Blaulicht BW: Autofahrer in psychischem Ausnahmezustand

Aalen (ddna)

Essingen – Lauterburg – Autofahrer in psychischem Ausnahmezustand

Am Samstag gegen Abend befuhr ein 56-Jähriger das Areal des Campingplatzes mit seinem PKW Skoda. Der Mann befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand und es bestand die Gefahr, dass er auf Kinder zufahren könne, was durch die jeweiligen Eltern erkannt und verhindert werden konnte. Ein 59-jähriger Mann trat schließlich vor das Auto des 56-Jährigen, um ihn zum Anhalten zu bewegen. Der 56-Jährige gab jedoch Gas, so dass der 59 -Jährige zur Seite springen musste, um nicht angefahren zu werden. Der Autofahrer blieb kurz darauf stehen und der 59-Jährige versuchte ihn aus dem Auto zu ziehen, um die Weiterfahrt zu verhindern. Der 56-Jährige fuhr jedoch wieder los und schleifte den 59-Jährigen einige Meter mit, so dass dieser keine schwerwiegenden Verletzungen erlitt. Anschließend entfernte sich der 56-Jährige mit dem PKW, konnte aber im Zuge der Fahndung durch eine Polizeistreife in der Nähe festgenommen werden. Der 56-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde und sein Führerschein wurde entzogen. Der Mann wurde einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko