Blaulicht Hamburg: 220814-2. Langfinger geraten an den Falschen – zwei vorläufige Festnahmen nach versuchtem Taschendiebstahl in Hamburg -St. Pauli

Tatzeit: 13. August 2022, 4:50 Uhr; Tatort: Hamburg – St. Pauli, Hein – Hoyer – Straße

Samstagmorgen nahmen Zivilfahnder der Davidwache zwei Männer vorläufig fest, die versuchten, einem der Beamten die Umhängetasche zu stehlen. Das zuständige Landeskriminalamt der Region Mitte I (LKA 116) führt die weiteren Ermittlungen.

Die beiden Zivilfahnder des Polizeikommissariats 15 befanden sich im Rahmen ihres Dienstes einige Meter voneinander entfernt in der Hein – Hoyer – Straße.

Nach derzeitigen Erkenntnissen begaben sich zwei Männer links – und rechtsseitig unmittelbar neben einen der Fahnder. Scheinbar zufällig rempelte im weiteren Verlauf einer von ihnen den Beamten an. Diesen Moment nutzte sein Komplize offensichtlich aus und öffnete den Klickverschluss der Umhängetasche des Polizisten.

Dieses bemerkte der Fahnder allerdings sofort und nahm den mutmaßlichen Taschendieb vorläufig fest. Sein Kollege, der die Situation beobachtet hatte, nahm den mutmaßlichen Mittäter ebenfalls unmittelbar vorläufig fest.

Zwei Funkstreifenwagenbesatzungen transportierten die Tatverdächtigen, einen 32-jährigen Griechen und einen 26-jährigen Algerier, zur Davidwache.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen dauern an.

Mx.

Quelle: Polizei Hamburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko