Betrunkener Mann schießt in der Stadt und löst Großeinsatz aus

In Leverkusen-Rheindorf wurde die Polizei am Samstagabend (13. August 2022) nach mehreren Schüssen am Königsberger Platz mit 20 Streifenbesatzungen sowie Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei im Einsatz. Polizisten nahmen den mutmaßlichen Schützen, einen 40 Jahre alten betrunkenen Mann, auf dem Balkon seiner Wohnung widerstandslos in Gewahrsam und stellten in seiner Wohnung eine Softairwaffe sowie eine weitere Luftdruckwaffe sicher, die der Tatverdächtige in seinem Mülleimer versteckt hatte.

Nach einem Promilletest von rund 1,5 Promille brachten ihn die Beamten zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 40-Jährige gegen Abend auf offener Straße mit mehreren Personen in Streit geraten, woraufhin er die beiden ungezielten Schüsse mutmaßlich als Drohung abgegeben hatte.

Der Leverkusener muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.

(Originaltext wurde durch Deepl und OpenAI überarbeitet.)

Matthias Koprek