Unfall BW: Kollision mit schwerer Verletzung

Kuppenheim (ddna)

An der Kreuzung Heinrich – Geiler – Straße / Kolpingstraße kam es am frühen Freitagabend zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer Fahrradfahrerin. Diese befuhr gegen 17:10 Uhr die Heinrich – Geiler – Straße von der Friedrichstraße kommend Richtung Stadtmitte. Die Velo – Lenkerin soll dabei an der Kreuzung die Vorfahrt einer von rechts kommenden 54- jährigen Mini – Fahrerin missachtet haben. Es kam zu einem Zusammenprall zwischen den beiden Verkehrsteilnehmerinnen, wobei die Radfahrerin auf die Fahrbahn stürzte und sich erhebliche Verletzungen zuzog. Durch die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wurde die Seniorin mittels Rettungshubschrauber zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Klinikum gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.050 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Polizei in BaWü registriert weniger Unfälle

1953 startete in unserem Bundesland die amtliche Unfallstatistik und die gute Nachricht: Noch nie gab es seitdem so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl zu den Halbjahreszahlen: „Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Der Rückgang bei den Unfällen in BaWü ist beeindruckend: im ersten Halbjahr 2019 von 161.817 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 (minus 22%). Weniger schön: Die Zahl der Todesopfer ist mit 146 immer noch um 146 zu hoch. Weitere 19.000 Menschen wurden schwer- oder leichtverletzt.

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)