Blaulicht BW: Frau belästigt; Farbschmierereien; Polizeieinsatz; Mit Flasche verletzt

Reutlingen (ddna)

Engstingen (RT): Frau belästigt (Zeugenaufruf)

Gegen einen unbekannten Tatverdächtigen, der in der Nacht zum Sonntag eine Frau in Kleinengstingen sexuell belästigt haben soll, ermittelt derzeit das Kommissariat Reutlingen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte die 25 Jahre alte Frau zwischen ein Uhr und 2:30 Uhr eine nahegelegene Gaststätte verlassen und sich auf einem frei zugänglichen Firmengelände in der Siemensstraße aufgehalten. Dort wurde sie von drei Männern angesprochen, wobei einer von ihnen die Geschädigte sexuell bedrängte und belästigte. Anschließend lief das Trio davon. Noch in der Nacht erstattete die Frau Anzeige. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht bereits ersten Hinweisen nach. Der Tatverdächtige soll etwa 17 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er hatte blonde, zur Seite gekämmte Haare. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 07121-3333.

Baltmannsweiler (ES): Farbschmierereien (Zeugenaufruf)

Eine Flüchtlingsunterkunft in der Zinkstraße ist in der Nacht von Montag auf Dienstag beschmiert worden. Zwischen 16:15 und 6:45 Uhr sprühte ein Unbekannter mehrere verfassungsfeindliche Symbole auf die Wände des Gebäudes, die Zuwege und auf die Fahrbahn vor dem Haus. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Der Polizeiposten Reichenbach hat mit Unterstützung der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 071531-0 um Hinweise.

Baltmannsweiler (ES): Polizeieinsatz nach Suizidandrohung

Zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst ist es am Dienstagmorgen in Baltmannsweiler gekommen. Kurz nach 6:30 Uhr hatte sich eine 45-jährigen Frau in ihrer Wohnung oberflächliche Schnittverletzungen zugefügt und angedroht, sich weiter zu verletzen. Die Frau konnte letztendlich beruhigt und widerstandslos in Gewahrsam genommen werden. Nach einer ambulanten Behandlung ihrer Schnittverletzungen vor Ort, wurde sie in eine Fachklinik eingeliefert.

Tübingen (TÜ): Mit Flasche verletzt

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Tübingen gegen einen Unbekannten, der am Montagabend einen 31 -Jährigen mit einer Flasche verletzt haben soll. Gegen 22 Uhr war der Geschädigte am Europaplatz aus einer mehrköpfigen Personengruppe heraus mit einer Flasche geschlagen worden. Die Gruppe Jugendlicher ergriff die Flucht. Zuvor war es im Bereich der Karlstraße, am Ufer der Steinlach, zu einem verbalen Streit mit mehreren Jugendlichen gekommen, den der 31 -Jährige klären wollte. Mit nach ersten Erkenntnissen leichten Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Sofort Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)