Bus und Wagen kollidieren

Photo information: Exposure number: 77.

Heute Morgen (15. August) kam es auf der L333 zwischen Eitorf Bach und Eitorf Zentrum zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Schulbus, bei dem eine Person getötet wurde.

Ein 74-jähriger Mann aus Eitorf fuhr mit seinem Mazda die L333 in Richtung Eitorf. Auf dem Beifahrersitz saß ein 49-jähriger Mann, ebenfalls aus Eitorf. Aus unbekannten Gründen geriet der 74-Jährige in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem Schulbus, der in die entgegengesetzte Richtung fuhr.

Durch die Kollision wurden die beiden Männer im Auto eingeklemmt. Der 74-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 49-jährige Beifahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus geflogen.

Die 43-jährige Busfahrerin aus Eitorf schien unverletzt, wurde jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Schulbus war mit sechs Kindern besetzt. Zwei von ihnen (8 und 10 Jahre) wurden leicht verletzt. Nachdem die Eltern über den Unfall in Kenntnis gesetzt worden waren, wurden alle Kinder vorsorglich in die Kinderklinik nach Sankt Augustin gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und von der Polizei sichergestellt.

Zur Sicherung des Spurenbildes wurde ein spezielles Verkehrsunfall – Aufnahmeteam der Polizei Köln angefordert.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

(Originaltext wurde durch Deepl und OpenAI überarbeitet.)

Eingeordnet in NRW News und verschlagwortet mit . Setzen Sie ein Lesezeichen für den Link.