Preise für Immobilien in Fürth steigen weiter

Immobilien Image

In diesem Stadtteil steigen die Preise für Immobilien weiter.
Dies ergibt eine Auswertung für mehr als 90% der Angebotsmieten und Angebotspreise in dieser Woche. Im Vergleich zur Vorjahreswoche sind die Preise im Durchschnitt um 107,1 Prozent nach oben gegangen.

Unabhängig von der Wohnungsgröße müssen in Fürth mit Stand von heute 3.493 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden.

In ganz Fürth sehen die Mietpreisveränderungen wie folgt aus:

  • Wohnungen zwischen 40-60 Quadratmeter: durchschnittlicher Angebotspreis diese Woche 10,23 Euro pro Quadratmeter, in der Vorjahreswoche keine Angebote
  • Wohnungen zwischen 60-90 Quadratmeter: durchschnittlich 8,20 Euro/Quadratmeter, Vorjahreswoche 7,71 Euro (+6,4 %)
  • Wohnungen zwischen 90-120 Quadratmeter: durchschnittlich 8,65 Euro/Quadratmeter, Vorjahreswoche 7,34 Euro (+17,8 %)
  • Wohnungen ab 120 Quadratmeter: durchschnittlich 6,30 Euro/Quadratmeter, Vorjahreswoche keine Angebote

Preise für Immobilien in Fürth steigen weiter an

Mit 3.493 Euro pro Quadratmeter muss rechnen, wer zur Zeit nach einer Immobilien in Fürth sucht. Dies sind 107,1 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Neugebaute Immobilien kosten aktuell 5.410 Euro pro Quadratmeter. Eine Altbauwohnung kann man in Fürth für einen Quadratmeterpreis von 1.576 Euro kaufen.

Preise für Häuser steigen weiter

Vergleicht man diese Woche mit der vor einem Jahr, dann sind die Preise um 11,9 Prozent gestiegen: Durchschnittlich 3.110 Euro pro Quadratmeter werden für die Häuser in Fürth verlangt, die in dieser Woche im Angebot sind. Bei den Kaufpreisen für Häuser gibt es Unterschiede je nach Zustand und Alter der Immobilie:

  • Bestandshäuser im Durchschnitt: 2.679 Euro pro Quadratmeter (-9,4 %)
  • Neu gebaute Häuser (zurzeit nur 4 im Angebot): 5.082 Euro pro Quadratmeter
  • Sanierte Häuser (zurzeit nur 2 im Angebot): 3.051 Euro pro Quadratmeter
Letzte Artikel von Wolfgang Zehrt (Alle anzeigen)