Baden-Württemberg (Landkreis Sigmaringen): Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Sigmaringen

Verkehrsunfall

Mutmaßlich aufgrund von Unachtsamkeit verunfallte eine 38-jährige BMW-Fahrerin am Dienstag um kurz vor 19 Uhr auf einem Gemeindeverbindungsweg zwischen Oberschmeien und Hochgesträß. Die Frau kam mit ihrem Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte in der Folge gegen einen Baum. Durch die Kollision wurde die Fahrerin leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am BMW entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro.


Sigmaringen

Schwerer Motorradunfall auf Bundesstraße

Eine 36-jährige Kraftrad-Lenkerin verunfallte am Dienstag am Nachmittag auf der B 313. Die Fahrschülerin war auf Ausbildungsfahrt vom Kreisverkehr Nollhof kommend in Fahrtrichtung Sigmaringen unterwegs, als sie auf der Höhe der Unterführung der „Alten Ebinger Steige“ vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Dabei kollidierte die Maschine mit der dortigen Leitplanke. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin über die Leitplanke geworfen und stürzte in einen Straßengraben, in dem sie schlussendlich zum Liegen kam. Das Motorrad rutschte auf der Seite liegend weiter und kam in der Fahrbahnmitte zum Liegen. Die Frau wurde durch den Sturz erheblich verletzt und vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung in ein Klinikum gebracht. Der Sachschaden am Kraftrad beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.


Sigmaringen

Aggressives Verhalten in der Landeserstaufnahmeeinrichtung endet in polizeilichem Gewahrsam

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 27-Jähriger rechnen, nachdem er am Dienstag am Abend mit mehreren Männern gestritten haben und es danach zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen sein soll. Der Mann beruhigte sich beim Eintreffen einer Polizeistreife nicht und zeigte sich gegenüber den Polizisten äußerst aggressiv. Um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern, nahmen die Beamten den Mann in Gewahrsam und er musste seine Nacht in der Arrestzelle des Polizeireviers verbringen. Während der Ingewahrsamnahme war der Mann sehr aufgebracht und beleidigte die Polizisten mehrfach. Auf ihn kommen eine Anzeige wegen Beleidigung sowie die Rechnung für seine unfreiwillige Übernachtung zu.


Bad Saulgau

Unfallflucht – Augenzeugen gesucht

Das Polizeirevier Bad Saulgau ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht, nachdem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montag zwischen 14 und 18:30 Uhr vermutlich beim Ausparken einen Opel Corsa auf einem Parkplatz in der Hauptstraße berührt hat. Nach dem Unfall kümmerte sich der Unbekannte nicht um den etwa 1.000 Euro hohen Sachschaden an der linken Stoßstange und setzte seine Fahrt fort. Bei dem Unfallfahrzeug könnte es sich möglicherweise um einen dunklen Opel Caravan handeln, welcher nun einen Schaden an der Heckstoßstange haben müsste und vor dem Unfall neben dem beschädigten Pkw stand. Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher sowie zum Unfallfahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter 07581-0 zu melden.


Bad Saulgau

Exhibitionist auf Trampelpfad – Augenzeugen gesucht

Ein Exhibitionist war am Dienstag um gegen Nachmittag in der Bachstraße bei der dortigen Bahnunterführung unterwegs. Der Mann manipulierte an seinem Geschlechtsteil und wurde dabei von einer Zeugin hinter einem Gebüsch gesehen. Es liegt folgende Personenbeschreibung vor: ca. 45 Jahre alt, blond-braune Haare und eine blaue Jeans. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Saulgau unter 07581-0 entgegen.


Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer