Baden-Württemberg (Aalen): Unfälle, Diebstähle, Feuerwehreinsatz

Essingen: Unfallflucht

Auf rund 2.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Dienstagabend, 23 Uhr und Mittwochmorgen, 8:20 Uhr verursachte, als er einen VW Golf beschädigte, der in diesem Zeitraum in der Willi-Messerschmitt-Straße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 073610 entgegen.

Aalen: 5.000 Euro Sachschaden

An der Einmündung Annastraße / Pestalozzistraße überholte ein 50-Jähriger am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr mit seinem Audi den Kleintransporter eines 47-Jährigen, der seinerseits an der Kreuzung nach rechts abbiegen wollte. Hierbei kam es zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge, bei dem ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro entstand.

Hüttlingen: Unfallflucht

Bereits zwischen Montagvormittag, 11 Uhr und Dienstagmittag, 12 Uhr beschädigte ein flüchtiger Fahrzeuglenker den Pfeiler eines Eingangstores einer Firma in der Handwerkerstraße. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2.000 Euro. An dem Tor wurden rote Lackantragungen festgestellt. Hinweise auf den Verursacher, der vermutlich mit einem Lkw unterwegs war, nimmt der Polizeiposten Wasseralfingen, Tel.: 0736160 entgegen.


Aalen: Unfall beim Ausparken

Auf der Schlossstraße kam es am Mittwochmittag gegen 12:15 Uhr zum Zusammenprall eines Audi A 1 und eines Lkw, wobei ein Sachschaden von geschätzt 5.000 Euro entstand. Die 19 Jahre alte Audi-Fahrerin hatte beim Ausparken den Lkw übersehen, der seinerseits rückwärts aus der Sackgasse herausfuhr und den Audi ebenfalls nicht gesehen hatte.

Rainau: Diesel abgezapft

Rund 400 Liter Diesel pumpten Unbekannte zwischen Dienstagabend, 22 Uhr und Mittwochmorgen, 6 Uhr aus einem Lkw ab, der in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz auf Höhe des Bucher Stausees abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 079610.

Waldstetten: Unfallflucht

Im Iglauer Weg wurde zwischen Dienstagvormittag und Mittwochmorgen ein VW beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. An dem VW wurden gelbe Lackantragungen festgestellt.

Schwäbisch Gmünd-Weiler: Diebstahl von Brennholz

Ein unbekannter Dieb stahl zwischen Samstagnachmittag und Dienstagnachmittag rund einen Festmeter Buchenholz. Das Holz war im Bereich Burghaldenweg, unweit der Bernhardushalle in Richtung Bettringen gelagert. Vermutlich wurde es mit einem Pkw abtransportiert.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

In der Eutighofer Straße wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ein Hyundai beschädigt. Der Verursacher hinterließ rund 1.000 Euro Schaden.

Schwäbisch Gmünd: Feuerwehreinsatz

Die Gmünder Feuerwehr rückte am Mittwochmorgen gegen 7:30 Uhr zusammen mit der Polizei zur Justizvollzugsanstalt in die Herlikofer Straße aus. Dort hat eine Frau in einer Toilette Papierhandtücher entzündet und in den Mülleimer geworfen. Dessen Inhalt geriet in Brand. Eine Augenzeugin entdeckte das kleinere Feuer, Mitarbeitern löschten das Feuer. Der Schaden begrenzt sich auf den Mülleimer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Schwäbisch Gmünd: Beleidigungen

Ein 52 Jahre alte Frau geriet am Mittwoch gegen Abend mit einer Mitarbeiterin eines Geschäftes im City Center am Kalten Markt in Streit, weil es bei der Abholung einer Paketsendung zu Problemen bzw. Missverständnissen kam. Die 52-Jährige beleidigte die Mitarbeiterin, was einen Sicherheitsmitarbeiter auf den Plan rief. Auch dieser wurde von der Frau beleidigt, auch ging sie auf ihn los. Dieser brachte sie zu Boden und fixierte die 52-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei. Die Frau wurde schließlich des Ortes verwiesen. Sie muss nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.


Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz