Hessen (Kassel): Parfüm-Dieb mit Einhandmesser in der Tasche wird einen Tag später verurteilt

Kassel-Mitte: Am gestrigen Mittwochmittag ertappte der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Oberen Königsstraße gegen 11 Uhr einen Mann beim Diebstahl von zwei Parfüms im Wert von rund 180 Euro. Er hielt den Täter fest und übergab ihn der gerufenen Streife des Polizeireviers Mitte. Da bei dem 26-Jährigen aus Litauen ein Einhandmesser griffbereit in der Hosentasche gefunden wurde, lautete der strafrechtliche Vorwurf gegen ihn Diebstahl mit Waffen. Die Staatsanwaltschaft Kassel stellte bei Gericht den Antrag auf ein „beschleunigtes Verfahren“, weswegen der 26-Jährige, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat, in polizeilichem Gewahrsam bleiben musste. Bereits am heutigen Mittwoch, nur einen Tag nach der Tat, fand dann die Hauptverhandlung bei Gericht statt. Der 26-Jährige wurde wegen des Diebstahls mit Waffen zu einem halben Jahr Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt.


Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek