Nordrhein-Westfalen (Wuppertal): Ablenkung im Straßenverkehr – Verkehrskontrollen im Bergischen Städtedreieck

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Gestern (Mittwoch, 21. September 2022) führte die Polizei in Wuppertal, Remscheid und Solingen einen Kontrolltag zum Thema „Ablenkung im Straßenverkehr“ im Rahmen der Roadpol Safety Days durch.

An eingerichteten Kontrollstellen hielten die Beamten insgesamt 150 Fahrzeuge an, um die Verkehrsteilnehmer zu kontrollieren. 53 der kontrollierten Personen wurden zuvor dabei beobachtet, wie sie während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzten. Anschließend wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Darüber hinaus erhoben die Polizisten 36 Verwarngelder wegen unterschiedlicher Verstöße (z.B. Verstoß gegen die Gurtpflicht) und legten elf weitere Ordnungswidrigkeitenanzeigen vor, unter anderem wegen technischen Veränderungen am Fahrzeug.

Elektronische Geräte, wie Mobiltelefone, Navigationsgeräte oder Tablets, sorgen für Ablenkung im Verkehr. Um Gefahren frühzeitig zu erkennen, ist es notwendig Ablenkungen zu vermeiden – im Auto, auf dem Fahrrad und zu Fuß.

Quelle: Polizei Wuppertal, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)