Nordrhein-Westfalen (Bochum): Raub unter Jugendlichen: Kripo sucht Zeugen

Nach einem Raub unter Jugendlichen gestern (21. September 2022) im Bochumer Stadtzentrum bittet die Kripo um Zeugenhinweise.

Ein 14-Jähriger wurde gegen Mittag im Bereich der Bongardstraße 29 von einem unbekannten Jungen angesprochen, der in Begleitung zweier Mädchen war. Der Jugendliche schubste den 14-Jährigen schließlich von einer Bank und forderte ihn auf, seine Wertsachen auszuhändigen. Mit seiner Beute – hochwertigen Bluetooth-Kopfhörern – flüchtete er schließlich in Richtung Bahnhof.


So wird der Täter beschrieben: männlich, ca. 15 Jahre alt, 170 cm groß, laut Zeugenaussagen „südländisches“ Erscheinungsbild. Er trug eine beige Kappe, eine schwarze Weste, Jeans und Markenschuhe sowie eine schwarze Markenumhängetasche.

Die Mädchen waren ebenfalls etwa 15 Jahre alt. Eines hatte dunkelblonde Haare und trug einen roten Jogginganzug, das andere hatte braune Haare und trug blaue Kleidung.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, sich unter 0234 – 909 8105 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) zu melden.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz