Nordrhein-Westfalen (Dortmund): Unfall mit E-Scooter – Jugendlicher erheblich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der nördlichen Innenstadt wurde gestern (21. September 2022) ein 16-jähriger E-Scooter Fahrer ernsthaft verletzt.

Nach ersten Ermittlungen fuhr der 16-Jährige Dortmunder gegen Nachmittag auf dem Radweg der Schützenstraße mit seinem E-Roller in Richtung Süden. An der Kreuzung Mallinckrodtstraße fuhr er nach Zeugenangaben bei Rot über die Ampel und kollidierte dort mit dem Renault Clio eines 19-jährigen Dortmunders. Der 19-Jährige befuhr die Mallinckrodtstraße in Richtung Osten.


Der E-Roller Fahrer wurde bei Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Nach aktuellen Informationen besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Die Unfallaufnahme erfolgte mit Unterstützung des Verkehrsunfallaufnahme Teams der Dortmunder Polizei.

An der Unfallörtlichkeit kam es bis in die Abendstunden zu massiven Verkehrsstörungen.

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko