Nordrhein-Westfalen (Köln): Zivilpolizisten nehmen mutmaßlichen Autodieb fest

Zivilpolizisten haben am Mittwochmittag (21. September 2022) auf der Trankgasse in der Innenstadt bei einer Verkehrskontrolle einen mutmaßlichen Autodieb (37) am Steuer eines gestohlenen Renault Twingo gestellt und festgenommen.

Das zivile Einsatzteam war gegen Mittag aufgrund der mit Klebeband am Twingo angebrachten Kennzeichen auf den 37-Jährigen aufmerksam geworden. Ersten Ermittlungen nach war der Kleinwagen bereits im Juni in der Innenstadt und die Kennzeichen am Vortag (20. September 2022) in Bilderstöckchen als gestohlenen gemeldet worden.

Bei der Überprüfung des Fahrers stellte sich heraus, dass der Mann aus Äthiopien keine Fahrerlaubnis besitzt. Aufgrund des positiven Tests auf Kokain und Alkohol ordneten die Beamten zudem eine Blutprobe an. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat soll er heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer