Baden-Württemberg (Heidelberg): Evakuierung von Hotelgästen nach Brand eines Schuppens – Polizei bittet um Hinweise

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag mussten aufgrund eines Brandes zahlreiche Personen, davon 103 Hotelgäste, aus ihren Unterkünften evakuiert werden.

Am Abend meldete eine Anwohnerin in einem Hinterhof der Bergheimer Straße einen brennenden Müllcontainerunterstand.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte der sich im Vollbrand befindliche Müllschuppen vorgefunden und durch die Feuerwehr gegen Mitternacht gelöscht werden. Zwischenzeitlich kam es auf der Bergheimer Straße zur starken Rauchentwicklung; eine Gefahr für die Bevölkerung bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt.

Vorsorglich wurden sowohl die Gäste eines angrenzenden Hotels, als auch die Anwohner der betroffenen Wohnanschrift ins Freie evakuiert. Insgesamt mussten 150 Personen bis zur Beendigung des Einsatzes ihre Unterkunft verlassen. Zehn dieser Personen wurden noch vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht; zwei davon wurden zur weiteren Abklärung mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert.


Durch den Brand wurden, neben einem Holzunterstand samt Mülltonnen, der Müllabstellplatz des angrenzenden Hotels, auf welchen das Feuer übergriff, sowie dortige technische Einrichtungen beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf mehrere Tausend Euro.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Kräfte der Polizei waren zahlreich im Einsatz und konnten gegen Mitternacht ihre Arbeiten einstellen. Während der Einsatzmaßnahmen war die Bergheimer Straße in Höhe des Einsatzortes gesperrt.

Weshalb zum Brand im Bereich des Müllcontainerunterstands ist derzeit Ermittlungssache. Ein Entfachen des Feuers durch Unbekannte ist nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen der Brandermittler des Polizeireviers Heidelberg-Mitte hierzu dauern an.

Personen, welche verdächtige Wahrnehmungen machen konnten oder Hinweise hierzu geben können werden gebeten, sich mit diesen unter 0621 / 174-1700 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)