Baden-Württemberg (Ulm): (UL) Unfall mit Gabelstapler / Am Donnerstag erlitt ein 37-Jähriger bei einem Unfall in Schelklingen erhebliche Verletzungen.

Gegen Morgen fuhr ein 43-Jähriger mit einem Gabelstapler auf dem Gelände einer Firma in der Ehinger Straße. Er übersah dabei wohl beim Rangieren einen 37-Jährigen. Dieser hielt sich im Bereich eines Sattelzuges auf. Der Fahrer des Staplers fuhr den Mann an, wodurch er erhebliche Verletzungen erlitt. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Der Verkehrsdienst Laupheim ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kam. Da der Fahrer des Staplers nicht in Deutschland wohnt, erhoben die Beamten eine sogenannte „Sicherheitsleistung“. Diese wird durch die Staatsanwaltschaft bei Personen ohne festen Wohnsitz in Deutschland angeordnet. Dadurch kann das Strafverfahren gewährleistet werden. Im vorliegenden Fall ordnete der Staatsanwalt eine Sicherheitsleistung von 500 Euro an, die der 43-Jährige vor Ort bezahlen musste.


Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko