Nordrhein-Westfalen (Attendorn): Augenzeugen und Hinweise nach Unfallflucht gesucht

Am Donnerstag hat sich gegen Morgen auf der L 679 in Höhe des Kreuzungsbereichs „Kölner Straße / Am Zollstock“ ein Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen ereignet. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Motorrad die Kölner Straße. Zum Unfallzeitpunkt parkte ein Pkw-Fahrer am rechten Fahrbahnrand in einer Parkbox und beabsichtigte, auf die Fahrbahn einzufahren. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der Motorradfahrer stark und verlor die Kontrolle über sein Krad. Er rutschte mit dem Motorrad nach links und kollidierte mit einem auf der Linksabbiegerspur geparkten Pkw. Hinter diesem Fahrzeug kam es dann zu einem weiteren Auffahrunfall zweier Pkw.


Der Motorradfahrer wurde durch den Sturz verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der ausgeparkte Pkw fuhr in unbekannter Richtung davon. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem Auto um einen roten Kleinwagen gehandelt haben.

Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Hinweisgeber und Augenzeugen melden sich bitte bei der Polizei unter 02761-9269-0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)