Nordrhein-Westfalen (Bielefeld): Hoher Sachschaden nach Trunkenheitsfahrt

Photo information: Exposure number: 77.

FR / Bielefeld / Schildesche – Am Mittwochabend, 21. September 2022, verursachte ein alkoholisierter Bielefelder einen Verkehrsunfall im Horstheider Weg, in Höhe Mergenthalerweg. Da er einen am Straßenrand geparkten Pkw übersah, entstand ein hoher Sachschaden.

Gegen Abend befuhr ein 58-jähriger Bielefelder den Horstheider Weg mit seinem Pkw, einem Mercedes, in Fahrtrichtung Innenstadt. Dort schätzte der Fahrer, nach eigener Aussage, den Abstand zu einem geparkten Ford Transit Custom falsch ein. Dadurch berührte er diesen seitlich und verursachte einen Sachschaden von insgesamt rund 7.000 Euro.

Auf Nachfrage teilte der den Beamten mit, dass er zu viel getrunken hätte. Ein positiver Promilletest vor Ort bestätigte die Aussage. Der 58-Jährige wurde im Anschluss der Unfallaufnahme für eine Blutprobe in ein Krankenhaus gebracht.

Der Pkw des Bielefelders war nicht mehr fahrfähig und wurde abgeschleppt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer