Nordrhein-Westfalen (Bielefeld): Polizisten überraschen Graffiti-Täter auf frischer Tat

HC/ Bielefeld- Mitte-

Polizeibeamte fassten gestern (22. September 2022) zwei Sprayer noch auf frischer Tat und nahmen sie vorläufig fest. Einem Tatverdächtigen gelang die Flucht.

Während der Streifenfahrt gegen 3:40 Uhr nachts über die Friedrich-Verleger-Straße in die Straße Kesselbrink, entdeckten die Beamten im Bereich eines Gebäudes drei verdächtige Personen. Sie bemerkten, das eine Person gerade mit einer Spraydose eine Schaufensterscheibe besprühte. Die Verdächtigen bemerkten den Polizeiwagen und rannten auf der Flucht über die Wilhelmstraße davon. Die Streifenwagenbesatzung konnte nach kurzer Verfolgung einen Tatverdächtigen in der Wilhelmstraße festnehmen. Unterstützungskräfte nahmen einen zweiten Tatverdächtigen an der Herforder Straße fest. Dem Dritten gelang die Flucht.


Den Polizisten gegenüber gestand einer der beiden 22-jährigen Sprayer aus Bielefeld, das Graffiti gesprüht zu haben. Bei beiden Männern fanden die Polizisten jeweils zwei Spraydosen in den Taschen. An ihren Händen befanden sich frische Farbanhaftungen.

Die Nachschau in der Umgebung ergaben weitere frische Graffitis an dem Einkaufszentrum an der Bahnhofstraße, einem Geschäft an der Friedrich-Ebert-Straße, einer Bank an der Straße Kesselbrink und dem Straßenbahnzugang sowie der Beschilderung an der Stresemannstraße.

Das angetrunkene Duo konnte nach Beendigung der Maßnahmen die Wache verlassen. Strafverfahren sind eingeleitet.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion