Nordrhein-Westfalen (Engelskirchen): Schockanruf – Geldübergabe in Engelskirchen erfolgt

Auf die Maschen von Telefonbetrügern ist am Donnerstag (22. September 2022) eine 76-jährige Engelskirchenerin hereingefallen. Die Betrüger schockierten die Seniorin am Telefon damit, dass ihre Tochter ins Krankenhaus eingeliefert worden sei und sich in einer lebensbedrohlichen Lage befinden würde. Für die Behandlung bräuchten sie nun dringend Geld. Minuten später kam es bereits im Bereich Hauptstraße / Hammerweg zur Geldübergabe. Während die Betrüger die Seniorin noch in der Leitung hielten, erschien ein Kurier am Mittag vor Ort und nahm das Bargeld und den Schmuck der 76-Jährigen entgegen. Personenbeschreibung Kurier: Männlich, 40-50 Jahre alt, 1,60 – 1,75 Meter groß, kräftig mit Bauchansatz, dunkler Vollbart, Basecap, graue kurze Haare, dunkelgrüner Pullover, helle Jacke Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 3 unter 02261 81990.


Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)