Thüringen (Greiz): Richtigstellung zu Verkehrsunfall

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Neumühle: Die heutige Meldung zu einem tragischen Verkehrsunfall im Landkreis Greiz (OTS 23. September 2022, 7:43 Uhr) muss korrigiert werden. Auf Grund einer Übermittlungspanne wurde der Tod einer 69-jährigen Unfallbeteiligten gemeldet. Sie ist nicht verstorben und wurde mit erheblichen Verletzungen in eine medizinische Einrichtung verbracht. Die Polizei entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten, die durch die Falschmeldung entstanden sind.


Ursprüngliche Meldung:

Zu einem Verkehrsunfall mit tragischem Ende kam es gestern Abend (22. September 202), gegen 17:50 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neumühle und Lehnamühle. Nach aktuellen Erkenntnissen kollidierten ein Pkw BMW (Fahrerin 69) und ein Pkw Mercedes (Fahrer 80) an einer Engstelle miteinander. In der Folge stiegen die Unfallbeteiligten aus ihrem Fahrzeug aus um in Kontakt zu treten. Hierbei rollt der BMW der 69-Jährigen aufgrund scheinbar unzureichender Sicherung los. Beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen wurde die 69-Jährige von ihrem Fahrzeug an der Leitplanke eingeklemmt. Ersthelfer kamen der Frau unverzüglich zu Hilfe. Des Weiteren wurden Rettungskräfte angefordert. Trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb die 69-Jährige noch am Unfallort.


Die Straße war für mehrere Stunden zum Teil voll gesperrt. Die Greizer Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Quelle: Landespolizeiinspektion Gera, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko