Nordrhein-Westfalen (Herne): Jugendlicher (15) in Herne angegangen und beraubt – Augenzeugen gesucht

Vorgestern Mittag (23. September 2022) wurde ein fünfzehnjähriger Teenager aus Recklinghausen an der Funkenbergstraße / Baumstraße in Herne geschlagen und beraubt. Gleich drei noch nicht ermittelte Männer griffen den Schüler an. Einer der Kriminellen hielt ihm ein Meser an den Hals, die beiden Mittäter versetzten im nacheinander einen Hieb mit einem Schlagstock, worauf der Schüler zu Boden ging. Anschließend wurde er seines Bargelds aus seiner Jacke beraubt. Auf Nachfrage benötigte er keine ärztliche Versorgung. Eine Fahndung im Nahbereich führte noch nicht zur Ermittlung der Unbekannten, die nach der Tat über die Bahnhofstraße in Richtung Kreuzkirche flohen. 170 cm groß, bekleidet mit schwarzen Schuhen, einem langen, schwarzen Pullover und einer gleichfarbigen Jogginghose ist einer der Räuber, welcher schwarze Handschuhe trug und mit einer Sturmmaske maskiert war. Ebenfalls so bekleidet waren die etwa 190 cm großen Mittäter, von denen einer aber schwarz-weiße Schuhe trug. Das Herner Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummer 02323-8510 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.


Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)