Thüringen (Suhl): Falscher Polizist am Telefon

In den Abendstunden des 23. September 2022 wurde eine 85 jährige Suhlerin durch einen angeblichen Polizisten telefonsich kontaktiert. Unter Angabe falscher Tasachen wurde die ältere Dame dazu überredet, ihren Gold-/ Silberschmuck und ihre EC-Karte an einen weiteren „Polizisten“ zu übergeben. In diesem Gespräch wurde ebenfalls die Geheimzahl (PIN) der Geldkarte erfragt, welche die Dame auch bereitwillig mitteilte. Im weiteren Verlauf erschien eine männliche Person an der Haustür der Dame und nahm den Schmuck und die Karte entgegen. Die Person kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 180 cm groß, schlank, schwarze Lederjacke, weiße Turnschuhe, schwarze gegelte Haare, südländischer Phänotyp. Sollten Sie im Zusammenhang mit diesem oder einem ähnlichen Sachverhalt etwas wahrgenommen haben, bittet Sie der Inspektionsdienst Suhl sich telefonisch unter 03681 196 zu melden. Weiterhin bitten wir Sie, Ihre Verwandten und Bekannten in Bezug auf diese Betrugsmasche, Anrufe von falschen Polizisten, zu informieren und vor allem zu sensibilisieren, damit diese keine Wertgegenstände oder Geldkarten an Unbekannte weiter geben.


Quelle: Landespolizeiinspektion Suhl, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)