Baden-Württemberg (Reutlingen): Versuchter Einbruch in Juweliergeschäfte; Verkehrsunfälle; Räuberischer Diebstahl

Versuchter Einbruch in Juweliergeschäfte (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Reutlingen fahndet derzeit nach einem Unbekannten, der am frühen Donnerstagmorgen versucht hat in zwei Juweliergeschäfte in der Wilhelmstraße einzubrechen. Gegen 4:25 Uhr teilte ein Zeuge mit, beobachtet zu haben, wie ein etwa 170 cm großer Mann mit beiger Jacke, schwarzer Hose und einem dunklen Rucksack offenbar versucht hatte, mit einem spitzen Gegenstand die Fensterscheiben der Juweliere einzuschlagen und auf einem älteren Fahrrad geflüchtet sei. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Die beiden Fensterscheiben wurden beschädigt, jedoch nicht durchschlagen, sodass aus den Geschäften nichts entwendet werden konnte. Die Schadenssumme kann noch nicht beziffert werden. Zeugenhinweise bitte unter 07121-3333.


Pfullingen (RT): Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist wohl die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag an der Kreuzung Lutherstraße / Sandstraße ereignet hat. Ein 82-Jähriger wollte gegen 14 Uhr mit seinem VW Polo von der Sandstraße herkommend die Lutherstraße kreuzen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Renault Megan. Dessen 35-jährige Fahrerin hatte keinerlei Chance mehr, um rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault um 180 Grad gedreht und gegen eine angrenzende Grundstücksmauer abgewiesen, an der er zum Stehen kam. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall derzeitigen Erkenntnissen zufolge leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos, an denen insgesamt ein Sachschaden von geschätzten 18.000 Euro entstanden war, wurden abgeschleppt.


Reutlingen (RT): Renitenter Ladendieb

Wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt das Polizeirevier Reutlingen seit Mittwochabend gegen einen 23 Jahre alten Mann. Ihm wird zur Last gelegt, gegen 19:20 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Wilhelmstraße ein Parfum eingesteckt und ohne die Waren zu bezahlen die Kasse passiert zu haben. Dabei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet. Dieser wollte den 23-Jährigen festhalten, worauf sich ein Gerangel entwickelt haben soll, bei dem es dem mutmaßlichen Dieb zunächst gelang, sich loszureißen und zu flüchten. Der Ladendetektiv holte ihn jedoch ein und hielt den 23-Jährigen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte fest. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier gebracht, das er nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wieder verlassen konnte. Er sieht nun einer entsprechenden Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft entgegen. Verletzt wurde niemand.


Lichtenstein (RT): Rollerfahrerin gestürzt

Nach ersten Erkenntnissen keine bedrohlichen Verletzungen hat eine Rollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag auf der Holzelfinger Steige erlitten. Die 18-Jährige befuhr kurz nach 13 Uhr mit ihrem Zweirad die Steige bergaufwärts. Dabei verlor sie in einer scharfen Rechtskurve auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Roller und stürzte. Der Rettungsdienst brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ihr Fahrzeug war nach dem Sturz noch in den entgegenkommenden Mercedes eines 26-Jährigen gerutscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Der Roller wurde abgeschleppt.


Kirchheimk (ES): Am Steuer eingeschlafen

Ein sogenannter Sekundenschlaf hat am Mittwochnachmittag ersten Erkenntnissen nach zu einem Verkehrsunfall auf der Hegelstraße geführt. Ein 25-Jähriger war gegen 15:40 Uhr mit einem Renault auf der Straße in Richtung Autobahn unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr auf Höhe des Industriegebiets Kruichling schlief er eigenen Angaben zufolge kurz ein und geriet mit der rechten Fahrzeugseite in den Grünstreifen. Als er mit dem PKW zurück auf die Fahrbahn kam, prallte er in das Heck des vor ihm fahrenden Mercedes einer 58-Jährigen. Der leicht verletzte 25-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass die abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 18.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Unfallstelle konnte gegen 16:30 Uhr geräumt werden.


Filderstadt (ES): Pedelec-Fahrer gestürzt

Schwere Verletzungen hat ein 92-Jähriger beim Sturz von seinem Pedelec am Mittwochnachmittag in Bernhausen erlitten. Der Mann befuhr kurz vor 16 Uhr auf seinem Rad die Mühlenstraße in Richtung Sielmingen. Dabei verlor er kurz vor der Einmündung mit der Felsenstraße offenbar das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Der Rettungsdienst brachte den Senior zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.


Tübingen (TÜ): Unfall unter Drogeneinfluss

Wegen mehrerer Verstöße muss sich ein 46-Jähriger nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der B27 bei Lustnau verantworten. Der Mann war gegen 14:30 Uhr mit einem VW Golf auf der Bundesstraße in Richtung Tübingen unterwegs, als er kurz nach der Anschlussstelle Unterer Wert mit dem PKW auf den vorausfahrenden Citroen C1 eines 44-Jährigen auffuhr. Der Citroen geriet daraufhin ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam auf der linken Fahrspur zum Stehen. Der 44-Jährige wurde dabei nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Der 46-Jährige war unverletzt geblieben. Jedoch verlief ein im Zuge der Unfallaufnahme durchgeführter Drogenvorstest positiv, sodass er eine Blutprobe abgeben musste. Auch sein Führerschein, bei dem es sich um eine Fälschung handeln dürfte, wurde einbehalten. Sowohl der Citroen als auch der VW, an dem nicht die zugeteilten Kennzeichen angebracht waren, mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 24.000 Euro belaufen. Die linke Spur der Bundesstraße in Richtung Tübingen musste bis etwa 16 Uhr gesperrt werden.


Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer