Nordrhein-Westfalen (Eitorf): Krankenfahrstuhlfahrer meldet sich bei Polizei

Am Dienstag (27. September 2022) baten wir um Zeugenhinweise nach einem Verkehrsunfall auf der Eitorfer Kirmes. Am Wochenende war eine 63-jährige Frau von einem Mann in einem Krankenfahrstuhl angefahren worden sein. Die Frau verletzte sich dabei und musste ins Krankenhaus. Der Fahrer des Rollstuhls hatte sich nach ihren Angaben von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht aufgenommen.


Nach der Presseveröffentlichung meldete sich ein 61-jähriger Eitorfer auf der Polizeistation und gab sich als beteiligte Rollstuhlfahrer zu erkennen. Er machte abweichende Angaben zum Unfallhergang. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig