Nordrhein-Westfalen (Märkischer Kreis): Sicherheit durch Sichtbarkeit – Sichtbar durch die dunkle Jahreszeit

„Sicherheit durch Sichtbarkeit – Sichtbar durch die dunkle Jahreszeit“ – unter diesem Motto weist die Polizei des Märkischen Kreises mit Beginn der dunklen Jahreszeit darauf hin, jetzt besonders darauf zu achten, dass man von anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen wird. Dies gilt insbesondere für die Verkehrsteilnehmer, die von anderen schon als solches leicht übersehen werden. Dazu zählen der Fußgänger- und Radverkehr, aber auch die Motorradfahrer. Grund hierfür ist die schmale Silhouette dieser Verkehrsarten. Sie sind schwerer erkennbar und werden dadurch leicht übersehen oder verspätet wahrgenommen. Im Gegensatz zum Pkw haben Fußgänger, Rad- und Motorradfahrer keine Knautschzone. Fast jeder Verkehrsunfall ist somit in der Regel auch mit Verletzungen verbunden. Aus diesem Grunde ist es besonders wichtig, sich mit entsprechender leuchtfarbender Kleidung mit reflektierenden Elementen gut sichtbar zu machen.


Eine relativ kostengünstige Variante ist eine geeignete Warnweste über der regulären Kleidung, um von den anderen Verkehrsteilnehmern deutlich besser gesehen zu werden. Beachtet werden muss nur, dass diese auch geeignet ist, sprich sich beim Fahren zum Beispiel nicht aufbläht.

Reflektierende und fluoreszierende Materialen sind vielleicht nicht immer „schick und modern“, sie tragen aber entscheidend zu einer besseren Erkennbarkeit bei und bieten somit ein deutliches Plus an passiver Sicherheit.

Darüber hinaus ist es natürlich noch wichtig, dass die lichttechnischen Einrichtungen an den Fahrzeugen funktionsfähig und auch sauber sind.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de