Baden-Württemberg (Ludwigsburg): Unfall mit vier leicht und einer schwer verletzten Person

Symbolbild: Verkehrsunfallflucht - Aufnahme

Ludwigsburg (ddna)
Am Mittwoch ereignete sich gegen Nachmittag auf der Kreisstraße 1073 zwischen Böblingen und Dagersheim ein Auffahrunfall mit vier Beteiligten. Vor der Anschlussstelle auf die Bundesstraße 464 mussten ein 50 Jahre alter Opel-Fahrer, ein 26-Jähriger, der ebenfalls einen Opel lenkte, und ein 32 Jahre alter Audi-Fahrer, die in Richtung Dagersheim unterwegs waren, aufgrund des Verkehrs anhalten. Der 44 Jahre alter Fahrer eines Ford bemerkte dies vermutlich zu spät, fuhr auf und in der Folge wurden die Fahrzeugen ineinander geschoben. Der 44-Jährige, der 50 Jahre alte Mann, der 26-Jährige sowie der 32-jährige Fahrer erlitten keine schwerwiegenden Verletzungen. Der 42 Jahre alte Beifahrer des 50 Jahre alten Opel-Lenkers erlitt erhebliche Verletzungen. Er sowie der 50-Jährige und der 44 Jahre alte Mann wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Der Ford und der Opel des 50-Jährigen waren nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Ulrike Dietz