Nordrhein-Westfalen (Paderborn): Mülltonnen und Lagerschuppen brennen auf Westfriedhof

Paderborn (ddna)
(mb) Nach den Bränden am frühen Mittwochmorgen standen am Mittwochabend erneut Mülltonnen auf dem Westfriedhof in Flammen. Auch in einer Friedhofsgarage brach ein Feuer aus. Im Verlauf der Nacht brannte eine Holzhütte. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Augenzeugen können bei der Aufklärung der Brandstiftungen helfen.
Am Abend bemerkte ein Passant ein Feuer auf dem Friedhof. Im östlichen Teil Richtung Erzberger Straße brannten mehrere Müllbehälter. Die Feuerwehr löschte die vermutlich gelegten Brände. Zwei große Container und zwei Mülltonnen verbrannten vollends.
Während die Fahndung der Polizei auf und im Umfeld des Friedhofs lief, wurde am Abend ein Feuer in einem entgegengesetzten Bereich des Friedhofs gemeldet. Nahe der Hohoffstraße brannte es in einer geschlossenen Doppelgarage, in der Friedhofsgeräte gelagert werden. Die Flammen griffen auf das Garagendach über. Ein Anhänger und weiteres Inventar wurden beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Auch hier löschte die Feuerwehr den Brand. Laut Ermittlungen der Kripo hat der Täter ein nicht verschlossenes Garagentor geöffnet und eine Mülltonne in die Garage geschoben. Die Tonne wurde in Brand gesetzt und das Rolltor wieder geschlossen.
Gegen 3:45 Uhr nachts bemerkten Polizisten bei ihrer Streife wieder Brandgeruch auf dem Friedhofsgelände nahe der beschädigten Garage. Unmittelbar hinter der Garage entdeckten sie im Bereich des Friedhofslagers eine brennende Holzhütte, die als Lager für Baumaterial dient. Hier wurde offenbar eine Holzwand in Brand gesetzt. Die Polizisten konnten den Brand mit Hilfe eines Feuerlöschers löschen. Der Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro.
Die Polizei bittet Zeugen, verdächtige Beobachtungen auf dem Friedhof oder im nahen Umfeld zeitnah zu melden. Sachdienliche Hinweise unter 052510.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Matthias Koprek