Nordrhein-Westfalen (Krefeld): Präsenzkonzept Sondereinsatz gegen illegales Glücksspiel und Betäubungsmittelkriminalität

Krefeld (ddna)
Am Mittwoch (23. November 2022) hat im Rahmen des Präsenzkonzepts Innenstadt ein Sondereinsatz in der südlichen Innenstadt stattgefunden. Die Polizei durchsuchte Shisha-Bars, Wettbüros und unterschiedliche Gaststätten – unter anderem auf dem Südwall, der Petersstraße und der Breite Straße – und ging damit vor allem gegen illegales Glücksspiel und Betäubungsmittelkriminalität vor. Gemeinsam mit dem Zoll, dem Kommunalen Ordnungsdienst, dem Ausländeramt, dem Gewerbeamt und der Bundespolizei wurden insgesamt 19 Objekte durchsucht. Ein Mann flüchtete über die Petersstraße, wurde aber durch die Beamten auf der Gladbacher Straße gestellt. Er führte mehrere Verkaufseinheiten Marihuana und Bargeld in typischer Stückelung mit sich und wurde vorläufig festgenommen. Zudem wurde eine Frau festgenommen, die sich illegal in der Bundesrepublik aufhält.

Quelle: Polizeipräsidium Krefeld, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Matthias Koprek