Baden-Württemberg (Freiburg): Falscher Techniker gelangt in Wohnung – Geldbörse gestohlen

Freiburg (ddna)
Ein Mann klingelte gestern Morgen (24. November 2022) bei einer 81-jährigen Frau und gab sich als Techniker aus, welcher den Wasserzähler prüfen müsse. Die 81-jährige Frau, die im Adlergäßchen in einem Seniorenheim wohnt, ließ den Unbekannten in ihre Wohnung. Dieser habe die 81-Jährige in die Küche beordert, um den Wasserhahn aufzudrehen. Diesen Moment nutzte der Unbekannte wohl aus und nahm aus einer Handtasche die Geldbörse der 81-Jährigen heraus und flüchtete. Die Handtasche stand im Eingangsbereich auf einer Kommode. In der roten Ledergeldbörse befanden sich ein kleinerer Bargeldbetrag, eine Bankkarte sowie Identitätsdokumente. Bereits um 8:20 Uhr klingelte ein Unbekannter bei einer 83-jährigen Frau, welche in der Wallbrunnstraße in einer Wohnresidenz wohnt und meinte er müsse etwas in ihrer Wohnung reparieren. Die 83-Jährige ließ den Unbekannten nicht in ihre Wohnung. Der angebliche Techniker wird wie folgt beschrieben: etwa 1,90 Meter groß, schwarze Haare, schlanke Statur und gebräunte Haut. Er soll eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose getragen haben. Das Polizeirevier Lörrach hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Personen, welche ebenfalls Opfer oder Zeuge dieser dreisten Masche geworden sind.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Alexander Trisko