Baden-Württemberg (Freiburg): Schwerer Lkw-Unfall auf Autobahn – ein Schwerverletzter – Verkehrschaos

Freiburg (ddna)
Ein 67-jähriger Lkw-Fahrer kollidierte auf der Autobahn A 98 frontal mit einem Anhänger und einem Lkw der Autobahnmeisterei. Der 67-Jährige wurde in seinem Lkw eingeklemmt. Der 67-Jährige befuhr gestern (24. November 2022) die Autobahn A 98 von Rheinfelden kommend in Richtung Weil am Rhein, als er gegen Mittag, in Höhe der Anschlussstelle Lörrach-Mitte, den Anhänger mit der mobilen Blitzwand nicht wahrnahm. Der Anhänger mit der Blitzwand samt Lkw standen auf der rechten Fahrspur der Autobahn. Ungebremst soll der 67-Jährige den Hänger überfahren haben, welcher sich unter dem Lkw verkeilte. Der Lkw der Autobahnmeisterei wurde nach rechts gegen die Schutzplanke gedrückt. Der eingeklemmte Lkw-Fahrer musste mit schwerem Gerät durch die Feuerwehr geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber war auch im Einsatz. Letztlich wurde der schwer verletzte Lkw-Fahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Der Lkw wurde von einer Fachfirma geborgen. Der gesamte Sachschaden wird auf mindestens 120.000 Euro geschätzt. Gegen 19 Uhr konnte die Sperrung des Autobahnteilstückes wieder aufgehoben werden. Die Sperrung verursachte in Lörrach ein Verkehrschaos.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Andreas Krämer