Baden-Württemberg (Mannheim): Schwerer Verkehrsunfall mit verletzter Person PM Nr. 1

Symbolbild: Verkehrsunfallflucht - Aufnahme

Mannheim (ddna)
Am Freitagnachmittag gegen 16:50 Uhr kam es in der Römerstraße in Mannheim-Wallstadt zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger. Hierbei wurde zudem ein Strommast beschädigt, wodurch es zu kurzzeitigen Einschränkungen kommen kann. Aktuell befinden sich alle Rettungskräfte vor Ort im Einsatz. Es kann hierdurch zu Verkehrseinschränkungen und Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich kommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Unfälle in Baden-Württemberg gehen zurück

1953 startete in unserem Bundesland die amtliche Unfallstatistik und die gute Nachricht: Noch nie gab es seitdem so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen“, sagte Innenminister Thomas Strobl bei der Vorstellung der Halbjahresstatistik.

Das Sinken der Unfallzahlen ist auf jeden Fall beachtlich: von 161.817 im ersten Halbjahr 2019 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 ( -22%) Weniger schön: 146 Menschen wurden bei Unfällen auf den Straßen unseres Bundeslandes getötet, rund 19.000 verletzt.


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Matthias Koprek
Letzte Artikel von Matthias Koprek (Alle anzeigen)