Hessen (Frankfurt): – 1366 Beleidigung und Körperverletzung – Zeugen gesucht

Frankfurt (ddna)
(dr) Gestern Nachmittag (24. November 2022), gegen 16:50 Uhr, ereignete sich in der „Ludwig-Landmann-Straße“ am Freibad Hausen ein Vorfall, bei dem eine 38-jährige Frau von einem Mann körperlich angegriffen und rassistisch beleidigt wurde. Der Mann entfernte sich nach der Tat. Die Polizei sucht nun nach Augenzeugen.
Die spätere Geschädigte befuhr zunächst mit ihrem Fahrrad die „Ludwig-Landmann-Straße“ in stadtauswärtige Richtung und wollte ihren Sohn von der Schule abholen. In Höhe des Freibads Hausen sah sie einen Mann, der vor ihr die Arme austreckte. Die 38-jährige Frau verringerte daraufhin ihre Geschwindigkeit und kam schließlich vor ihm auf dem Gehweg zum Stehen.
Nun forderte der Unbekannte sie in aggressiver Weise auf, umzukehren und den Radweg zu nutzen. Als die Frau ihr Rad weiterschieben wollte, versperrte ihr der Mann den Weg und drängte sie an den Rand des Gehwegs. Dann schlug er ihr mit der Hand ins Gesicht und beschimpfte sie rassistisch. Im weiteren Verlauf stieß er sie mit dem Knie in die Leiste und trat ihr mit dem Fuß gegen den Oberschenkel. Die Geschädigte versuchte sich zur Wehr zu setzen. Passanten sahen die Situation und kamen der Frau zu Hilfe, sodass sich der Mann zu Fuß in Richtung „Am Industriehof“ entfernte. Eine umgehend Fahndung verlief ohne Erfolg.
Täterbeschreibung:
Männlich, 50 bis 60 Jahre alt, schlanke Statur, schmales Gesicht, kurze grau-weiß-schwarze Haare, Kinnbart, sprach gebrochen Deutsch; bekleidet mit einem dunkelroten Pullover.
Augenzeugen, mit Hinweisen zu dem Täter, werden gebeten, sich bei der Frankfurter Polizei unter 069-75511000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de