Hessen (Bürstadt): Raser mit 98 „Sachen“ zu viel auf dem Tacho

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Bürstadt (ddna)
Einen 35 Jahre alten Autofahrer stoppten zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Donnerstagnachmittag (24. November 2022) auf der Bundesstraße 47. Den Streckenabschnitt, auf dem maximal 100 km zulässig sind, passierte der 35-Jährige mit 198 Stundenkilometern.
Den Mann erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, 700 Euro Bußgeld und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de