Niedersachsen (Delmenhorst): Stadt Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person und hohem Sachschaden

Delmenhorst (ddna)
Eine Person wurde gestern Abend (24. November 2022) bei einem Verkehrsunfall in Delmenhorst schwer verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.
Zur Unfallzeit befuhr eine 27-jährige Bremerin mit einem Kia die Asternstraße in Richtung Bremer Straße. An der Kreuzung wollte sie nach links in Richtung Bremen abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 37-Jährigen aus Delmenhorst, der ihr mit einem Ford aus Richtung der Straße „Am Fuhrenkamp“ entgegenkam.
Der 37-Jährige konnte seinen Pkw nach dem Zusammenstoß aufgrund einer Beinverletzung nicht selbständig verlassen. Er wurde von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr befreit und von einem Notarzt und der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Sie stuften seine Verletzungen als schwer ein und fuhren ihn in ein Krankenhaus. Vorsichtshalber war für die 27-Jährige auch ein Rettungswagen zur Unfallstelle geschickt worden. Sie blieb aber unverletzt.
An den beiden Pkw entstanden Schäden in Höhe von 18.000 Euro. Da beide nicht mehr fahrbereit waren, mussten Abschleppunternehmen verständigt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de