Nordrhein-Westfalen (Münster): Betrüger geben sich als falsche Polizeibeamte aus

Münster (ddna)
Aktuell rufen dreiste Betrüger wieder vermehrt Münsteraner an. Seit Anfang der Woche sind etwa 35 bis 40 Anrufe aufgrund der Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“ bei der Polizei eingegangen. Die Dunkelziffer der Anrufe liegt vermutlich deutlich höher.
Die Täter geben sich unter anderem als Polizeibeamte aus, machen den Anrufgerufenen Angst und setzen sie massiv unter Druck. Oftmals sehen die Anrufer im Display eine gefälschte Nummer, die vortäuscht, von einer Polizeibehörde zu stammen. Sie erfinden Geschichten und täuschen mit diesen vor, dass das Eigentum des Angerufenen in Gefahr ist. Anschließend erklären sie, dass das Geld in Sicherheit gebracht werden müsse und vereinbaren einen Abholzeitpunkt. Nach dem ersten Anruf folgen ununterbrochen weitere.
Die Polizei rät daher: Seien Sie misstrauisch und aufmerksam! Beenden Sie solche Gespräche sofort oder notieren Sie sich die angezeigte Rufnummer, den Namen des Anrufers und dessen Rückrufnummer! Melden Sie den Vorfall danach unter der „110“ der Polizei!

Quelle: Polizei Münster, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Alexander Trisko
Letzte Artikel von Alexander Trisko (Alle anzeigen)