Nordrhein-Westfalen (Bochum): Ein Schwerverletzter (34) nach Verkehrsunfall in Bochum-Querenburg

Bochum (ddna)
Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, 25. November 2022, in Bochum ist ein 34-jähriger Autofahrer aus Witten erheblich verletzt worden.
Nach derzeitigem Stand war ein 34-jähriger Bochumer gegen Morgen mit seinem Pkw auf der Straße „Gesundheitscampus“ in Richtung Lottental unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 34-jähriger Autofahrer aus Witten auf der Stiepeler Straße in Richtung Universitätsstraße. Im Einmündungsbereich Stiepeler Straße/ Gesundheitscampus folgte der Wittener der abknickenden Vorfahrtsstraße in Richtung Markstraße. Aus ungeklärter Ursache kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.
Durch die Wucht des Aufpralls zog sich der Mann aus Witten erhebliche Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.
Der 34-jährige Bochumer blieb unverletzt.
Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Alexander Trisko