Nordrhein-Westfalen (Warendorf): Fünf Verletzte durch Grillabend

Warendorf (ddna)
Gestern Abend (24. November 2022) rückten Feuerwehr und Polizei in Oelde zu einem Gasunfall aus. Fünf Bewohner einer Doppelhaushälfte hatten sich über den Notruf wegen Übelkeit an den Rettungsdienst gewendet. Das Haus wurde umgehend geräumt, vier Erwachsene und ein 13-jähriges Kind wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung behandelt. Als Ursache des Gasaustrittes ermittelten die Rettungskräfte einen Grill, von dem der Rauch durch ein geöffnetes Fenster ins Haus gezogen war. Zum Zustand des Grillgutes machten die Rettungskräfte keine Angaben.

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Blaulicht Redaktion