Nordrhein-Westfalen (Heinsberg): Hund überfahren / Augenzeugen gesucht

Heinsberg (ddna)
Am Mittwochmorgen (23. November 2022) ereignete sich gegen 6:30 Uhr auf der Karl-Arnold-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein entlaufener Hund überfahren wurde. Die Person, die den Hund überfuhr, entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Andere Verkehrsteilnehmer entdeckten den toten Hund auf der Fahrbahn und verständigten die Polizei. Augenzeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zuständig ist das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0. Außerdem können Sie Hinweise auch über die Internetseite der Polizei Heinsberg geben oder über den direkten Link: https:/izei.nrwikeleige-hinweis.

Quelle: Kreispolizeibehörde Heinsberg, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de