Nordrhein-Westfalen (Recklinghausen): Polizei sucht Augenzeugen

Recklinghausen (ddna)
Die Polizei sucht Augenzeugen, die einen Vorfall von vergangener Nacht, an der Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Postallee mitbekommen haben könnten.
Ein 56-jähriger Gladbecker suchte in der Nacht die Polizeistation auf und gab dort zu Protokoll, um 0:15 Uhr von zwei Unbekannten attackiert worden zu sein. Als er aus einer Gaststätte kam, sei ihm kurz darauf ein Mann, in Höhe der alten Post, ohne Vorwarnung in den Rücken gesprungen. Anschließend sei es zu einem Handgemenge mit ihm und einem anderen Mann gekommen, in dessen Verlauf der Gladbecker geschlagen worden sei soll. Die Auseinandersetzung habe sich dann in Richtung Willy-Brandt-Platz verlagert. Dort hätten die zwei Unbekannten Geld und Wertsachen von ihm verlangt. Als er ihnen das Gewollte nicht ausgehändigt habe, seien sie nach einer weiteren kurzen Schlägerei davongelaufen. Anschließend habe sich der 56-jährige in ein Krankenhaus begeben und danach die Polizeiwache aufgesucht. Er war leicht verletzt und alkoholisiert.
Er beschreibt die Flüchtigen wie folgt:
beide waren etwa 20-25 Jahre alt und hatten einen leichten Schnäuzer und einen Kinnbart, einer war ca. 1,75m groß, der andere etwas kleiner, sie wirkten sportlich und trugen dunkle Kapuzenshirts.
Hinweise nimmt die Polizei unter 0800 2361 111 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de