Heute (25.11.2022): Internationaler Tag für die Beseitigung der Gewalt gegen Frauen

Heute ist der internationale Tag für die Beseitigung der Gewalt gegen Frauen. An diesem Tag sollen weltweit die Opfer von Gewalt gegen Frauen gedacht und die Beseitigung dieser Gewalt angestrebt werden.

Gewalt gegen Frauen ist ein weltweites Problem. Laut Schätzungen der Vereinten Nationen wird jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt. Viele Frauen erleiden auch häusliche Gewalt, Stalking oder andere Formen der psychischen Gewalt.

In vielen Ländern ist die Situation besonders dramatisch: In Kriegs- und Krisengebiete flüchten, werden Frau und Mädchen systematisch vergewaltigt. Auch in Friedenszeiten sind viele Frauenumgeben von einer Kultur der Gewalt, in der sie täglich diskriminiert, bedroht und misshandelt werden.

Die Folgen von Gewalt gegen Frau sind verheerend: Viele Opfer leiden unter schweren seelischen Traumata, körperlichen Verletzunge oder sogar dem Tod. Die Auswirkungendieser Gewalt reichen weit über die individuell betroffenenfraulichen Person hinaus: Familien werden zerrüttet, Kinder traumatisiert, Gemeinschaften destabilisiert.

Die Bekämpfung vonGeschlechtergewald erfordert deshalb eine umfassende Strategie,die Prävention, Aufklärung und Hilfe für Betroffene umfasstund in allen Bereichen des Lebens – Politik, Wirtschaftund Gesellschaft – ansetzt. Nur so kann langfristig eineKultur der Gleichheit und Nichtdiskriminierung entstehen– die Grundlage für eine friedliche Gesellschaft ist

(Dieser Text und sein Inhalt wurde voll automatisch von OpenAI generiert.)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Matthias Koprek