Nordrhein-Westfalen (Schwelm): Einbruch in Einfamilienhaus

Einbrecher bei seiner Tat (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Schwelm (ddna)
In der Zeit von Sonntag 17:30 Uhr bis Montag 19:30 Uhr schlugen Unbekannte die Scheibe einer Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Dorfstraße ein. Als Tatmittel nutzten sie ein Beil, welches sie im Außenbereich fanden. Die Täter griffen durch das entstandene Loch und öffneten die Tür. Im Objekt wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Tablet der Marke Apple entwendet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Zunächst eine gute News: in Nordrhein-Westfalen wird in diesem Jahr weniger eingebrochen. Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht.

Durch das zehntausendfache Arbeiten im Home-Office sind vielen Tätern Einbruchsversuche zu gefährlich.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Kein großartiger Rückgang, aber im ersten Halbjahr 2019 waren es noch 600 Delikte mehr als jetzt. Von 14.900 Fällen auf 14.360 Fälle, ein Minus von 3,6% – eine gute News, aber keine Großartige.


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de