Nordrhein-Westfalen (Mönchengladbach): Polizei stellt Rollerdiebe

Polizeikräfte bei der Anfahrt (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Mönchengladbach (ddna)
Nach einem versuchten Rollerdiebstahl in Holt hat die Polizei gestern (23. Januar 2023) zwei Verdächtige gestellt.
Am Abend erhielt die Polizei den Hinweis auf einen laufenden Rollerdiebstahl an der Straße Holter Kreuz. Einsatzkräfte entdeckten in unmittelbarer Nähe zum Tatort mehrere Verdächtige, die flüchteten als sie die Polizei bemerkten. Eine Fahndung führte zum Erfolg. Beamte stellten kurz darauf zwei Verdächtige. Zunächst einen 22-jährigen Mann und wenig später einen 13-jährigen Jungen. Bei der Durchsuchung der Verdächtigen stellten sie diebstahltypische Werkzeuge sicher.
Die Polizei entließ den 22-Jährigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen. Gegen ihn wird wegen besonders schweren Diebstahls von Mopeds und Krafträdern ermittelt. Den 13-Jährigen übergaben die Beamten in die Obhut einer Erziehungsberechtigten.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de