Nordrhein-Westfalen (Iserlohn): Zeugen nach Raubüberfall auf Kiosk gesucht

Einbrecher bei seiner Tat (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Iserlohn (ddna)
Am Iserlohner Stadtbahnhof ist es am Dienstagmorgen zu einem Raubüberfall auf einen Kiosk gekommen. Gegen kurz nach 8 Uhr betrat ein Mann den Kiosk. Mit einem Pfefferspray bedrohte er die anwesende Angestellte und griff sich eine Geldkassette im Thekenbereich. Beim Herauslaufen aus dem Kiosk geriet der Unbekannte allerdings ins Stolpern und verlor die Kassette. Ohne Beute flüchtete er fußläufig in Richtung Poth. Die alarmierten Polizisten konnten den Täter im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr antreffen. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:
– männlich – ca. 170cm groß – 30 – 50 Jahre alt – dunkel angezogen – Mütze – Schwarz / grauer Schal – Dunkle Outdoor Jacke, Kapuze aufgesetzt – Schwarze Jeanshose
Zeugen, die den Tatverdächtigen während der Tat oder auf seiner Flucht beobachtet haben, werden gebeten sich unter 023719-0 mit der Polizeiwache in Iserlohn in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de